Besuchszeiten

 


 

Besuchszeiten ?      Ja ... das ist bei uns schon immer so.

 

 

 

 

 Der Besuch bei uns startet, wenn die Welpen 3 Wochen alt sind, bitte immer einen Termin vereinbaren !

 

Ab dem 08. April darf also geknutscht und gekuschelt werden.

Und vielleicht finden Sie Ihren Traumhund bei uns ?!?!

 

 


Zwecks Terminabsprache sind wir zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr per Telefon erreichbar.

 

Tel.: +49 (0)35932 32922
Whatsapp unter +49 (0)160 91749767

 

Wir bitten darum, die Besuchszeiten auf höchstens 1,5 Stunden zu planen.
Die Kleinen sind schnell müde und schlafen noch sehr viel... es sind halt Babys !


+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
 

Infos: warum Besuchszeiten ?

Wir haben zur Welpenzeit viel zu tun:

ständig saubermachen, Berge von Welpenwäsche waschen, Einkaufen fahren ....

Welpen bespielen, erziehen und füttern, Mutterhündin pflegen und versorgen ....

Und auch die Welpen brauchen ihre Zeit und Ruhe alleine mit der Hundemami.

Ach ja, so ganz nebenbei haben wir ja auch noch unsere Berufe und die Familie ;)

Und damit der Trubel für uns und die Hundefamilie nicht zu stressig wird, arbeiten wir mit Besuchsterminen.

Wir sind kein Zoo, keine Tierhandlung und auch kein Welpen-Laden, in den man jederzeit

bei Lust und Laune gehen kann. Sondern Sie kommen uns in unserem Zuhause besuchen.

Hierfür teilen Sie uns bitte Ihren Namen, sowie ihre Adresse mit. Sie wissen schließlich auch, mit wem

Sie es zu tun haben. Genau das möchten wir natürlich auch. Bitte teilen Sie uns auch eine Telefonnummer

mit, auf der wir Sie erreichen können, falls Rückfragen sind oder irgendetwas außerplanliches

dazwischenkommt. Wir haben keinen Durchgangsverkehr, sondern nehmen uns

für jeden Interessenten viel Zeit.

Denn dann können Sie auch sicher sein, alle Ihre Fragen beantwortet zu bekommen.

Daher, kommen Sie bitte nicht einfach mal so vorbei, sondern vereinbaren Sie einen Termin.

Bei Planänderung sagen Sie bitte ab.
(anrufen oder Nachricht senden) Für Ihre Mitarbeit sind wir sehr dankbar !


+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
 

Ihr Besuch bei den Welpen :

  • Wir möchten Sie bitten, dass Sie nicht von einer "Züchterbesuchstour" zu uns kommen, also andere Züchter an diesem Tag vor uns besucht haben. Das erhöht das Risiko von Krankheitsübertragungen.
    Wir haben nichts dagegen, wenn sie sich auch andere Züchter anschauen.
    Um so besser...machen Sie sich ein Bild. ABER, bitte legen Sie die Besuche so, dass Sie nie mehrere Züchter hintereinander an einem Tag besuchen. So vermeiden Sie eventuelle Infektionskatastrophen.

 

  • Erkältung oder Durchfall ?
    Sind  Sie oder ihre Familie vor oder am Besuchstag krank, dann melden Sie sich bitte umgehend bei uns.
    Wir müssen dann einen anderen Termin finden. Hier bitten wir um absolute Ehrlichkeit.
    Krankheiten wie Erkältungen, Magen/ Darm oder gar Herpes, sind auch auf Hunde übertragbar !
    Im schlimmsten Fall können Welpen bei Infektion versterben.
    So dürfen in der Welpen- oder Trächtigkeitszeit, kranke Interessenten nicht in unser Haus !
    Und ein Züchter, der sich angesteckt hat ist auch nicht gerade förderlich für die Welpen.

 

  • Sauberkeit
    Da die Welpen ohne ein aktives Immunsystem zur Welt kommen, werden alle Hände, ob groß oder klein, mit Desinfektionsmittel gereinigt. Keine Angst, es ist hautfreundlich und unbedenklich.
    Aber wichtig für die Gesundheit der Rasselbande !!!

 

  • Ruhe und Besonnenheit
    Wenn Sie den Welpenauslauf betreten, stürzen Sie bitte nicht gleich auf die Kleinen zu, vermeiden Sie lautes Teenie-Gekreische. Treten Sie ruhig und langsam an das Gehege und die Welpen heran, meistens schlafen die Zwerge und sie sollen sich nicht erschrecken.
    “10 Hände” auf einem Baby sind zuviel. Immer nach und nach und bitte nicht ständig auf den Kopf tätscheln. So süß sie auch sind, aber den Kleinen gefällt es nicht.
    Lassen Sie die Welpen langsam auf sich zukommen und schnuppern. Das ist der erste Weg für ein Baby selbstentscheidend "Hallo" zu sagen. Bedrängnis und Trubel machen den Kleinen in der ersten Zeit oft Angst. Zieht sich ein Welpe zurück, lassen Sie ihn dann seiner Wege gehen.
    Welpen folgen bei Unwohlsein ihren Urinstinkten und flüchten. Das ist eine ganz natürliche Reaktion. Fremde Menschen oder stürmische Handlungen, beängstigen manche Welpen anfangs.
    Jeder Zwerg ist da anders und braucht so seine Zeit.
    Eltern möchten bitte darauf achten, dass ihre Kinder nicht lauthals trampelnd unsere Zwerge jagen,
    gegen das Gehege treten oder gar Spielzeug auf die Welpen werfen.
    Mal davon abgesehen, ist dieser erste Eindruck für mich als Züchter eine deutliche Entscheidungshilfe.

 

  • Welpen auf den Arm nehmen
    Bitte nicht !!! Da man die kleinen Welpen nicht unterschätzen sollte, sollen sie mit ihren 4 Pfötchen sicher auf dem Boden bleiben und von unseren Gästen nicht auf den Arm genommen werden. Welpen sind sehr flink und manchmal schreckhaft, somit dann leider schnell aus der Hand gesprungen, was zu schlimmen Verletzungen und Dauerschäden führen kann. Und auch der Bauchnabel ist noch sehr empfindlich, nimmt man den Welpen falsch hoch, kann der Nabel von innen aufgehen und es entsteht ein Nabelbruch, der je nach Größe lebensbedrohlich werden kann und den man nur operativ wieder in Ordnung bringt !
    Wir haben aber nichts dagegen, wenn Sie sich zu den Welpen auf den Boden gesellen. Decken und Kissen gibt es hier ausreichend ;-)

 

  • Ihre eigenen Haustiere
    Haben Sie bereits ein Haustier zu Hause ? Lassen Sie es bitte auch dort ! Egal ob Hund, Katze, Hamster oder Meerschweinchen. Muss es trotzdem mit, weil es nicht alleine gelassen werden kann, bleibt es unbedingt im Auto. Fremde Haustiere haben in der Welpenzeit - wegen der Infektionsgefahr - nichts auf unserem Grundstück zu suchen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.


+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
 

Wichtiges zum Schluss :

  • Ziehen Sie zum Welpenbesuch saubere, aber nicht Ihre allerbeste Garderobe an und lassen Sie Ihren wertvollen Schmuck zu Hause. Sie sind zu Besuch bei Hundewelpen ! Die haben immer mal staubige Pfötchen und manchmal auch Sabber an der Backe. Und mit ihren spitzen Zähnchen untersuchen sie einfach alles. Ohrringe, Halsketten, Armreifen, Uhren ...........
    Wir übernehmen keine Haftung für verschmutzte oder kaputte Kleidung, zerrissene Ketten oder rausgerissene Ohrringe !
     
  • Um den Welpen die nötige Ruhe zu geben, werden an den Tagen, wo entwurmt und geimpft wird oder durch den Tierarzt die Wurfkontrolle stattfindet, keine Besuchstermine vergeben.